Seiteninhalte

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

PRP - Orthopädie - Praxis für Naturheilkunde Chemnitz - Denise Hengst
Praxis Naturheilkunde Chemnitz - Logo

Tel.: +49 (0) 371 918 888 16 | E-Mail: info1@praxis-naturheilkunde-chemnitz.de

 


Menü

Entflammen Sie die Kraft Ihres Lebenselixiers.
Erstrahlen Sie in den prachtvollsten Farben
und Facetten wie ein edler Diamant.



 

 Sanfte Hilfe bei Verletzungen, Schmerzen und Verschleiß

 

Sie haben Arthrose bman with pain his backedingte Gelenkschmerzen in Knie oder Händen? Sie leiden unter Rücken-, Sehnen- oder Muskel-schmerzen? Dann geht es Ihnen wie 8 Millionen Menschen in Deutschland, die an einer Arthrose in den Gelenken leiden. 

Oder leiden Sie an chronischen Rückenschmerzen, die Ihre Lebensqualität zunehmend einschränken? Satte 15,5 % der Deutschen sind davon betroffen und fast jede zweite Frau in Deutschland klagt über andauernde Nackenschmerzen

 

Die innovative PRP-Therapie kann Ihnen neuen Mut schenken! 

 

 

PRP („autologes conditioniertes Plasma“/ thrombozytenreiches Plasma“)

 

Die PRP-Behandlung ist eine moderne Therapieform, die den Degenerationsprozess der Gelenke verlangsamen und hinauszögern kann. Zusätzlich kann die Behandlung zu einer länger anhaltenden Schmerzlinderung führen und die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke verbessern.

 

Mittels konzentrierter Wachstumsfaktoren aus dem Blut des Patienten können Heilungs- und Aufbauprozesse im geschädigten Gelenkknorpel angeregt werden. Die Behandlung mit plättchenreichem Plasma ist beispielsweise bei schmerzhaften, leichten bis mittelschweren Arthrosen der Grade I bis III und bei frischen Sportverletzungen des Muskel-, Sehnen- und Bandapparates geeignet.

 

 

PRP-Eigenbluttherapie – so kann Sie Ihnen helfen, wieder gesund zu werden

  • Die Selbstheilungskräfte des Körpers wirken – Die Eigenbluttherapie ist wirksam, da sie sich die natürlichen Heilungskräfte des Blutes zu nutze macht. Aus diesem Grund ist auch kein chemisches Medikament von Nöten. Die Intelligenz des Körpers sieht immer eine natürliche Heilkraft vor. Bei der Eigenbluttherapie wurde diese Heilkraft durch Wissenschaftler entdeckt und ein anerkanntes Verfahren entwickelt, dass mittlerweile für die Behandlung von sehr vielen Beschwerden zum erfolgreich angewendet wird.
  • Schnelle Ausheilung – Durch die sehr heilende Potenz des Serums aus Eigenblut können die Gewebeschädigungen bei der Eigenblutbehandlung schnell zur Ausheilung gebracht werden.
  • Schmerzreduktion – Die Schmerzen reduzieren sich rasch und die ursprüngliche Funktion der betroffenen Region kann, je nach Befund, innerhalb von einigen Wochen wieder hergestellt werden.
  • PRP bei Sportverletzungen – Die Ausfalls-Zeiten nach einer Sportverletzung können dank einer Eigenblutbehandlung drastisch reduziert werden.
  • Eigenbluttherapie für Wunden – Wundheilungsstörung und chronische Wunden können mit der Behandlung schnell zur Abheilung gebracht werden.

  

Die Vorteile der PRP-Therapie

  • Behandlung ohne künstliche Medikamente – Die Eigenbluttherapie hat für Sie als Patienten den großen Vorteil, dass wir Sie ohne künstliche Zusatzstoffe wie Cortison behandeln können und die natürlichen Heilungsprozesse Ihres Blutes nutzen werden.
  • Vermeidung von Operationen – Die Eigenbluttherapie ist ein anerkanntes Verfahren, das alternativ zu Operationen angewendet werden kann. Häufig können wir für unsere Patienten auf diesem Weg umfangreiche Operationen vermeiden.
  • kaum Nebenwirkungen – Bei der Behandlung mit Eigenblut gibt es für Sie als Patienten kaum Nebenwirkungen, da auf den Einsatz von Medikamenten und Chemikalien bei der PRP verzichtet wird.

 

 

PRP- Therapie - Anwendungsgebiete

 

Die Eigenblutbehandlung wird zur Therapie des gesamten Bewegungsapparates eingesetzt.

 

111Eigenbluttherapie Knie:

  • bei Muskelfaser- oder Muskelbündel-Rissen
  • Sehnenverletzungen
  • Patella-Spitzen-Syndrom
  • Schleimbeutelentzündungen

 

PRP-Therapie bei Arthrose:

  • bei entzündlichen Veränderungen der Gelenke z.B. bei Arthrose

 

Eigenbluttherapie Schulter:

  • bei Muskelfaser- oder Muskelbündel-Rissen
  • Sehnenverletzungen (z.B. der Rotatorenmanschette)
  • Schleimbeutelentzündungen
    Eigenbluttherapie Arme / Beine:

 

PRP-Therapie Arme/Beine: 

 

  • bei muskulären sowie entzündlichen Veränderungen der Sehnenansätze wie z.B. beim Tennisellenbogen oder Fersensporn
  • bei Schleimbeutelentzündungen

 1234

Eigenbluttherapie Wirbelsäule/Rücken:

 

  • HWS-BWS-LWS-Blockierungen
  • degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
  • akute und chronische Rückenschmerzen
  • Verspannungen im Rückenbereich
  • neurologische Beschwerden 

Allgemein:

  • bei Wundheilungsstörungen
  • bei Sportverletzungen

 

 

Behandlungsablauf:

 

1. Blutentnahme – Bei der Therapie mit Thrombozytenreichem Plasma – die auch PRP (Plateled Rich Plasma) genannt wird – wird Ihnen zu jeder Ihrer Therapiesitzungen ca. 15 ml Ihres Blutes entnommen.

 

2. Aufbereitung Ihres Blutes – Das entnommene Blut wird im Rahmen eines speziellen Trennungsverfahrens aufbereitet und zentrifugiert. Dabei werden die roten Blutkörperchen von den restlichen Blutbestandteilen separiert. Dank diesem Verfahren wird eine hohe Konzentration an Thrombozyten erreicht und ein hochwirksames Plasma gewonnen, welches körpereigene Wachstumsfaktoren enthält.

 

3. Re-injizieren des Serums: Das Aufbereitungsverfahren des PRP dauert in der Regel ca. 10 min. Im Anschluss wird Ihnen das gewonnene Serum unmittelbar in die betroffene Region mit Gewebeschädigung injiziert und kann dort seine Wirkung entfalten.

 

 

Nach der Behandlung

 

Nach der PRP-Therapie kann es in den ersten zwei Tagen in der behandelten Region eventuell zu einer Schmerzverstärkung kommen. Keine Angst, das ist völlig normal. Dieser Zustand ist auf den einsetzenden Heilungsprozess des Körpers zurückzuführen.

Um die körpereigenen Heilungsprozesse zu unterstützen ist eine Schonung des behandelten Areals im Nachgang erforderlich. 

 

 

Dauer und Umfang der PRP-Therapie

 

Die Sitzungen sind mit ca. 45 Minuten Aufenthalt in meiner Praxis verbunden. Dabei wird die Sitzung etwa dreimal im Abstand von 5 bis 7 Tagen wiederholt.


Newsletter




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.