Praxis Naturheilkunde Chemnitz - Logo

Tel.: +49 (0) 371 918 888 16 | E-Mail: info@praxis-naturheilkunde-chemnitz.de

 


Menü

Entflammen Sie die Kraft Ihres Lebenselixiers.
Erstrahlen Sie in den prachtvollsten Farben
und Facetten wie ein edler Diamant.



 

Anatomische Grundlagen der Wirbelsäule

 

AufrichtungDas Rückenmark, der Sitz der wichtigsten Energiemeridiane, Chakren und Neuronen, definiert die Qualität unseres Lebens. Im Mutterleib ist die Wirbelsäule das Erste, was sich bildet. Erst danach entwickelt sich der Körper mit all seinen Gliedmaßen. Anknüpfend daran, verbringen wir den restlichen Teil unseres Lebens mit unserer Wirbelsäule “hinter uns”. Wir stellen uns der Welt mit all seinen Facetten und Herausforderungen. Dabei bewegt sich alles Leben von hinten nach vorne, von der Wirbelsäule in die Welt.

 

Aus physikalischer Sicht ist die Wirbelsäule ein bedeutender Kanal für alle körperlichen Reize, die über die feinen Nerven an das Gehirn übertragen werden. Es ist zusammen mit unserem Gehirn ein Teil unseres zentralen Nervensystems.

 

Aber auch auf spiritueller Ebene ist die Wirbelsäule die Quelle all unserer (Lebens-) Energie (Prana). Hier liegen die drei großen Energiekanäle oder Nadis in unserem Körper. Bei einer geistigen Wirbelsäulenaufrichtung geht es unter anderem um diese Energiekanäle.

 

Ausgehend von der Basis der Wirbelsäule bewegen sich die Ida- und Pingala-Nadis in Spiralen wie der DNA-Helix und kreuzen sich an jedem Chakra oder Energieportal. Das dritte Nadi, Sushumna, ist der zentrale Energiekanal im menschlichen Körper, der von der Basis der Wirbelsäule bis zur Krone des Kopfes reicht und die Kundalini-Energie, die ursprüngliche evolutionäre Kraft, in sich trägt.

 

Die Chakren liegen in der Wirbelsäule und verwandeln die riesigen kosmischen Kräfte des Universums und bringen sie von einer kosmischen Größenordnung auf eine Ebene, die wir sicher nutzen können. Körperliche und psychische Energien in den Chakren aktivieren dann unseren Körper und Geist. Sie kreieren Gedanken, Gefühle und Wünsche, die uns motivieren, in die Welt voranzuschreiten.

Die sieben großen Chakren befinden sich an der Kreuzung von Ida, Pingala und Sushumna. Diese Chakren sind weiterhin verantwortlich für unsere Beziehung zu uns selbst, zu anderen, definieren unser spirituelles Wachstum, unsere Natur, Gedanken und so weiter. 

 

Die Wirbelsäule wird im Sanskrit als Meru Danda bezeichnet, wo Meru auch den heiligen Berg Meru aus der hinduistischen Mythologie bedeutet, der als Achse der Erde mit einem ganzen Sonnensystem, das sich um sie dreht, betrachtet wurde. Mit anderen Worten, die Wirbelsäule ist die Achse des menschlichen Körpers, die als Bindeglied zwischen Erde und Himmel fungiert.

Nach der hinduistischen Mythologie wollten einst Götter und Dämonen Nektar der Unsterblichkeit oder “Amrita” extrahieren und so versammelten sie sich am Berg Meru und begannen, die um den Berg Meru gewundene Schlange hin und her zu ziehen. So wird das Meer des Lebens aufgewühlt, um den Nektar der Unsterblichkeit hervorzuheben. Nach den Veden ist unsere Wirbelsäule wie der Berg Meru und wenn sie aufgewühlt wird, kann der Nektar der Unsterblichkeit und Glückseligkeit, in Bezug auf eine freie Krankheit und ein glückseliges Leben extrahiert werden.

 

 

Geistige Aufrichtung der Wirbelsäule - Was ist die “Geistige Wirbelsäulenaufrichtung”?chakra 3131632 1920

 

Die “Geistige Wirbelsäulenbegradigung” ist eine Art Heilung, die in ihrer Wirkung unvergleichbar ist. Sie ist ein hochangebundener, spiritueller Akt, bei dem davon ausgegangen wird, dass die Heilung nur vom Geist durchgeführt wird.

 

Die Korrektur einer schrägen Beckenposition mit dem Beinlängenausgleich, der Aufrichtung der Schultern und der Wirbelsäulenaufrichtung wird in Sekundenschnelle dauerhaft, ohne Körperkontakt, nur durch die Kraft des intelligenten, heiligen Geistes möglich!

 

Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung ist einzigartig und dauert meist ein Leben lang.

 

Sie ist auch für Tiere geeignet.

 

 

Der Körper als Spiegelbild der Seele

 

Negative Erfahrungen, seelische Belastungen, bedrückende Lebenssituationen und weitere ungünstige äußere Einflüsse hinterlassen Spuren in unserem Geist und unserer Seele. Bereits als Embryo sind wir äußeren Einflüssen ausgesetzt. Hinzu kommen evolutionsbedingte und vererbte Lasten, mit denen wir schon auf die Welt kommen.

 

Unser Körper und insbesondere die Wirbelsäule spiegeln unseren geistigen und emotionalen Zustand wieder.

 

Dies kann sich z.B. bemerkbar machen durch …

  • Verkrümmung der Wirbelsäule, Skoliose, Beckenschiefstand
  • Rückenschmerzen jeder Art
  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Bandscheibenschäden
  • Beeinträchtigung des Bewegungsapparats
  • Abnutzungserscheinungen an den Gelenken
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Allergien aller Art und vieles mehr …

 

Man kann einem Menschen förmlich ansehen, wenn ihm „etwas auf der Seele liegt“. Denn Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und sind untrennbar miteinander verbunden

 

 

Wie wirkt die energetische Wirbelsäulenaufrichtung auf Körper, Geist und Seele?

 

yoga 3966038 1920Stellen Sie sich vor, Sie hätten stundenlang Taschen aus Zement auf Ihren Schultern getragen und Ihr Körper reagiert mit Rückenschmerzen. Aufgrund dieses psychischen Leidens verzerrt und verdreht sich die Wirbelsäule, die Schulterblätter sind nicht auf gleicher Höhe oder Ihr Becken wird schief. Eine Ungleichheit der Beinlängen ist die Folge. Diese Veränderungen des Körpers sind sichtbar, Ihre Körperhaltung ist beeinträchtigt.

 

Wenn Sie sich vorstellen, dass eine Säule Stabilität und Unterstützung gewährleisten soll, werden Sie verstehen, dass die kleinste Veränderung diese Stabilität gefährdet und sich auf alles auswirkt, was die Säule eigentlich tragen sollte. Auf die Wirbelsäule übertragen bedeutet dies, dass die Gesamtheit alle Organe, Zellen und Nervengeflechte betroffen sind. Der Mensch wird krank, weil die “göttliche Ordnung” gestört ist und ins Ungleichgewicht gekommen ist!

 

Die Wiederherstellung dieser “göttlichen Ordnung” und damit der “geistigen Wirbelsäulenaufrichtung” ist nur durch die Kraft des heiligen Geistes möglich. Die universelle Lebensenergie verteilt sich im ganzen Körper und allen Ebenen Ihres Daseins ("Die fünf Ebenen des Heilens" nach Dr. med. Klinghardt). Somit können Blockaden gelöst und die Energie kann ungehindert wieder ins Fließen kommen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und wirken im ganzen Körper auf allen Ebenen. Der Geist wird von seinem Leiden befreit und der Mensch macht sich bereit.

Die Wirbelsäule wird geglättet. Dies spiegelt sich in einem besseren Wohlbefinden wider und ist sichtbar.

 

 

Äußere und Innere Aufrichtigung

 

Als eine spezifische Form des Geistigen Heilens wirkt die energetische Wirbelsäulenbegradigung auf ganzheitlicher Ebene, der Energiefluss harmonisiert, sodass sich die Wirbelsäule aufrichten kann und Haltungsschäden im Schulter- und Beckenbereich behoben werden können.

 

Da die Energie nach der Behandlung wieder frei und ungehindert fließen kann, werden sämtliche Organe sowie Schalt- und Steuerzentren des vegetativen Nervensystems wieder mit frischer Lebensenergie versorgt.

 

Gleichzeitig vollzieht sich ein Reinigungsprozess, der sich auch auf das Bewusstsein auswirkt und zu stabiler Zentriertheit, Selbstachtung und -verantwortung, Offenheit und Verbundenheit führen kann.

 

 

Wie kommt es zur Wirkung?

 

Wie bei allen Methoden des Geistigen Heilens geschieht die energetische Wirbelsäulenaufrichtung wie ein "Wunder". Die Therapeuten/Therapeutinnen für geistige Wirbelsäulenaufrichtung gehen davon aus, dass sie während der Behandlung als Kanal für die sogenannte "Christus-Energie" dienen, die der Schwingung der bedingungslosen Liebe, des reinen Herzens und der Verbundenheit entspricht und eine der höchsten und stärksten Heilfrequenzen sein soll. Diese universelle Energie wird auch "Aufrichtungsenergie" oder "Energie der Neuen Zeit" genannt.

 

 

Wer sollte eine geistige Wirbelsäulenaufrichtung anwenden?

 

Diese allgemeine Heilungshilfe ist wichtig für alle Menschen, egal wie alt sie sind oder welche Symptome sie haben oder wie schwer und fortgeschritten eine Krankheit ist. Aber auch präventiv durchgeführt ist es eine Investition in die Zukunft für alle.

 

 

Die Aufrichtung der Wirbelsäule hat positive Wirkung u.a. auf:

  • Iliosakralschmerzen
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängenungleichgewicht
  • Ischiasbeschwerden
  • Bandscheibenvorfall
  • Gleitwirbel
  • Hüftleiden
  • Arthrose
  • Skoliose
  • Knochenschwund
  • Osteoporose
  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen
  • Parästhesie
  • Nervenerkrankung
  • Schwindel

 

Da die Energetische Wirbelsäulenaufrichtung nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der geistigen und mentalen Ebene wirkt, hilft die Wiederherstellung der “göttlichen Ordnung” auch bei Depressionen, Lebenskrisen, Konflikten in einer Beziehung oder anderen schwierigen Situationen.

 

 

Behandlungsdauer

Meist genügt eine Anwendung. Je nach Diagnose können auch mehrere Behandlungen angezeigt sein.

 

Außerdem kann sich jede gravierende Veränderung oder Krise erneut ungünstig auf die Wirbelsäule auswirken, sodass sich eine weitere Behandlung empfiehlt.

 

Bringen Sie zu Ihrem Termin genügend Zeit mit, da mit einer Behandlungsdauer von bis zu 1,5 Stunden gerechnet werden kann. 

 

 

Hinweis: Die geistige, energetische Wirbelsäulenaufrichtung wird, wie viele andere Verfahren auch, von der Schulmedizin nicht anerkannt. Zum allgemeinen medizinischen Standard gehört diese nicht, wie die Meinung vieler Kritiker ist. Ausreichend wissenschaftliche Beweise seien noch nicht erbracht worden und damit die Wirksamkeit nicht hinreichend gesichert und anerkannt.


Newsletter




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.