Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

PRP-Haarbehandlung - Therapiezentrum für ganzheitliche Medizin - Denise Hengst

Tel.: +49 (0) 371 278 099 22 | E-Mail: info@praxis-naturheilkunde-chemnitz.de

 


Menü

Entflammen Sie die Kraft Ihres Lebenselixiers.
Erstrahlen Sie in den prachtvollsten Farben
und Facetten wie ein edler Diamant.



(mit orthomolekularen, homöopathischen und alternativmedizinischen Zusätzen)

 

Volles und gesundes Haar ist für viele der schönste Kopfschmuck. Das gesamte Erscheinungsbild eines Menschen wird zu einem wesentlichen Teil von den Haaren beeinflusst. Dichtes Haar wird häufig als Zeichen von Vitalität, Jugendlichkeit und Gesundheit angesehen. Im Laufe der Zeit verändert sich die Haarstruktur jedoch auf natürliche Weise. Infolgedessen wird das Haar dünner und fällt stellenweise sogar aus. Bei Männern kann der anlagebedingte Haarausfall (Alopezie) zu einer Glatze an Stirn und Hinterkopf führen, sodass nur noch ein Haarkranz übrig bleibt. Neben einem ästhetischen Störfaktor bedeutet das Ausfallen der Haare für viele eine starke psychische Belastung.

 

Eine PRP Therapie im Therapiezentrum für ganzheitliche Medizin kann Ihnen wieder zu vollerem und deutlich mehr Haar verhelfen.

 

 

Was versteht man unter PRP?

 

3d render of blood cells on abstract backgroundDie weitgeläufige Abkürzung PRP steht für „Platelet Rich Plasma“ bzw. „Plättchen-Reiches-Plasma“, welches durch ein spezielles Aufbereitungsverfahren aus Ihrem Blut gewonnen wird.

 

Da das eigene Blut des Patienten für eine erfolgreiche Therapie entnommen, aufbereitet und verwendet wird, spricht man auch von Vampirlifting, autologer Bluttherapie oder Eigenbluttherapie für die Haare.

 

Die einzelnen Bestandteile des Blutes werden durch Zentrifugalkraft voneinander getrennt und nach Erythrozyten (rote Blutkörperchen), Thrombozytenarmes Plasma / PPP und Thrombozytenreiches Plasma / PRP (Blut ohne rote Blutkörperchen) unterteilt.


Das plättchenreiche Plasma ist ein besonders wertvoller Blutbestandteil. Da es das Wachstum in Zellen verbessern und die Durchblutung anregen kann.


Das Blutplasma enthält neben Wachstumsfaktoren und Zytokinen eine besonders hohe Konzentration an Blutplättchen und Mikronährstoffen.

 

 

Welche Wirkung hat die PRP-Behandlung auf Haare?

 

hair 2419587 640Die Thrombozyten (Blutplättchen) sind die kleinsten Zellbausteine im Blut. Sie enthalten wertvolle Mikronährstoffe und Wachstumsfaktoren, also Proteine, welche die Zellproliferation und somit die Zellregeneration und Wundheilung positiv beeinflussen.

 

Die durch Eigenblutbehandlung setzen die Thrombozyten Wachstumsfaktoren frei und aktivieren die Stammzellen an den Haarwurzeln und Haarfollikeln. Dadurch gehen sie von einem Ruhezustand in einen aktiven Zustand. Sie beginnen mit der Bildung von neuen, gesunden Haaren. Des Weiteren wird die Durchblutung und Gefäßneubildung der Kapillare um die Haarwurzeln herum stimuliert, was zu einem kräftigem, dichten Haarwuchs führt.

 

Durch diese PRP-Haarwurzelbehandlung ist es also möglich die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers zu aktivieren. Und das ohne den Einsatz von chemischen oder synthetischen Mitteln.

 

Die Zellerneuerung ist vergleichbar mit einer Verjüngungungskur für die Haarwurzeln.

 

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass die PRP-Behandlung der Haare die bestehenden Haarwurzeln kräftigt und inaktive Haarwurzeln wieder reaktivieren kann. Dies führt zu einer besseren Haardicke und auch die Haardichte nimmt wieder zu.

 

Daher ist die Eigenbluttherapie der Haare häufiger Bestandteil einer Therapie gegen Haarausfall und begleitet in aller Regel eine Haarverpflanzung.

 

 

Für Sie die Effekte noch einmal im Überblick

 

Haare2Mit Hilfe der nebenwirkungsfreien PRP-Therapie ist es möglich Haarausfall zu stoppen und neues Haarwachstum anzuregen. Sind noch Haarwurzeln vorhanden, können diese schlafenden Haarwurzeln mit der PRP-Behandlung nach ca. 2 - 3 Monaten wieder zum Leben erweckt werden und so das Haarwachstum gefördert werden. Auch ist es möglich mit der PRP-Behandlung das eigene Haar zu stärken und zu kräftigen. Dabei sind keine Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen zu erwarten, da die Behandlung mit körpereigenem Blut erfolgt. Die PRP-Therapie ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet und altersunabhängig sehr gut verträglich.

 

  • Verdichtung der aktiven Haarwurzeln
  • Aktivierung von inaktiven schlafenden Haarwurzeln
  • Wachstum der Haare insgesamt
  • dichteres und volleres Haar
  • Reaktivierung körpereigener Zellerneuerung in der Kopfhaut
  • Stärkung der Haarwurzeln und Vitalisierung der Kopfhaut
  • Verstärkung des Haarwachstums an lichten Stellen, wie z.B. am Hinterkopf oder am Oberkopf (Tonsur, Geheimratsecken)

 

 

Für wen eignet sich die PRP-Eigenblut Haartherapie?Haarausfall 3

 

  • Patienten mit frühzeitigem Haarverlust
  • Patienten mit Haarausfall und stellenweisem Haarausfall
  • Patienten mit genetisch bedingtem Haarausfall
  • Patienten mit stressbedingtem Haarverlust/Haarausfall
  • Patienten mit dünnem, lichten Haar
  • Patienten mit Wunsch nach dichterem Kopfhaar
  • Patienten nach einer Haartransplantation

 

Haarausfall2Darüber hinaus schafft die PRP Behandlung Abhilfe bei:Haarausfall1

 

  • Kreisrundem Haarausfall (Alopecia areata)
  • Diffusem Haarausfall (dünner werdendem Haar)
  • Erblich bedingtem Haarausfall (Alopecia androgenitica)
  • Geheimratsecken

 

 

Wieso hilft PRP so erfolgreich gegen alle Formen von Haarausfall?

 

Haare10Mit zunehmendem Alter kann der menschliche Organismus gewissen Abbauprozessen und Zellschäden nicht mehr so effektiv entgegenwirken und diese durch spezifische Prozesse regenerieren wie in jungen Lebensjahren. Die physischen Alterungsprozesse werden zunehmend spür- und sichtbar und die natürlichen Selbstheilungs- und Regenerationskräfte nehmen im Laufe der Zeit ab. Auch das Volumen, die Fülle und die Dichte sowie das Erscheinungsbild der Haare verändern sich. Die Haare verändern ihre farblichen Pigmente und verlieren an Stabilität, Vitalität und Brillanz. Sie fallen aus. 

 

Diesem fortschreitenden Alterungsprozess kann die PRP Haarausfallbehandlung entgegenwirken, denn die im Platelet-Rich-Plasma reichlich enthaltenen Nährstoffe und essentiellen Wachstumsfaktoren regen die Fibroblasten zur körpereigenen Elastan-, Kollagen- und Hyaluronsäure-Produktion an.

 

Bei der PRP-Behandlung wird die Zellregeneration der Haarwurzeln angeregt, zusätzliche Stammzellen werden ins Gewebe angelockt und es kann mehr Feuchtigkeit binden.

 

Diese Vorgänge sorgen für eine Revitalisierung des Kopfhautgewebes und der Haarfollikel. Demzufolge wird das Haarwachstum angeregt.

 

Das injizierte Blutplasma stimuliert die Zellproliferation letztlich so, dass die Anzahl der neu gebildeten Zellen höher ist, als die Anzahl der absterbenden Zellen.

 

 

Wie wird das Blutplasma gewonnen?

 

BlutzellenDas Blutplasma wird aus dem Eigenblut des Patienten gewonnen. Durch Zentrifugation und Filtrieren (Plasmapherese) wird aus dem Eigenblut des Patienten ein thrombozytenreiches Blutplättchen-Konzentrat gewonnen. Drei Bestandteile werden getrennt

 

                     Erythrozyten

                     Thrombozytenarmes Plasma

                     Thrombozytenreiches Plasma

 

Dieses Konzentrat (Blutsplasma) wird umgehend zum Aufbau und zur Stärkung der Haarwurzel gezielt in die vom Haarverlust betroffenen Kopfhautregionen injiziert. So werden die Wachstumsfaktoren der Haare freigesetzt und die Bildung neuer Zellen angeregt. Die PRP-Therapie funktioniert sowohl als eigenständige Eigenblutbehandlung als auch in Kombination mit anderen haarchirurgischen Maßnahmen wie der Eigenhaartransplantation.

 

 

Wie wird die PRP-Therapie durchgeführt?

 

platelet rich plasma preparation tube with blood in handsZunächst wird eine kleine Menge Blut entnommen, aus dem das Platelet Rich Plasma (PRP) gewonnen wird. Mit Hilfe eines speziellen Zentrifugationsverfahren werden aus dem Blut die Blutplättchen (Thrombozyten) isoliert. Dieses Blutplasma ist sehr reich an Wachstumsfaktoren. Dann erfolgt die spezielle Mischung des PRP mit weiteren Nährstoffen. Bereits nach wenigen Minuten ist Ihr körpereigenes Blutkonzentrat einsatzbereit und die Behandlung kann losgehen.

 

Die Wirkstoffmischung wird bei der PRcosmetologist does prp therapy against hair loss of a senior blond woman in a beauty salonP-Haarwurzelbehandlung gezielt in die Kopfregionen injiziert, die vom Haarausfall betroffen sind. Dadurch kann die Nährstoffversorgung der Haarwurzel verbessert und das Wachstum neuer Haare angestoßen werden. Mittels Mikroinjektionen wird Ihnen das Blutplasma nun in eine tiefe von rund zwei bis drei Millimetern in die Kopfhaut sanft eingespritzt. Um die Eigenblutbehandlung schmerzfreier und angenehmer zu gestalten, ist es möglich, die Kopfhaut mit einem leichten Betäubungsspray vorzubereiten.

 

Nach der PRP-Behandlung sollten Sie 24 Stunden Ihre Haare nicht waschen. Außerdem ist es empfehlenswert, anfangs direkte Sonneinstrahlung auf die Kopfhaut zu vermeiden.

 

 

Wie lange hält eine PRP-Behandlung?

 

Haare4Nach PRP-Standard wird Ihnen geraten 4 - 6 PRP-Behandlungen im Abstand von 4 Wochen durchzuführen.

 

Es können auch mehr PRP Behandlungen durchgeführt werden, um das Ergebnis der Haartasnplantation oder des Haausausfalls zu verbessern.

 

Das Resultat hält meist 2 - 3 Jahre an und kann durch regelmäßige "Auffrischbehandlungen" in ca. 9 - 12 monatigen Abständen langfristig erhalten bleiben.

 

Je früher man mit der PRP-Behandlung bei Haarausfall beginnt, umso besser sind die Erfolge.

 

 

Was kostet eine PRP-Behandlung für die Haare?

 

Die Kosten für eine PRP-Behandlung für die Haare können variieren.

Umfang und Dauer der PRP-Therapie wirken sich auf den Preis aus, ebenso wie die individuelle Beschaffenheit von der Haare und der Kopfhaut.

Ein weiterer Kostenfaktor ist das Herstellungsverfahren des PRP Blutplasmas.

 

Eine PRP Haarwurzelbehandlung kostet ca. 250 Euro pro Sitzung, 4 PRP-Behandlungen kosten im Paket je 200 Euro pro Behandlung. Bei sechs Behandlungen kostet jede PRP Behandlung 170 Euro.

 

Je nach Befund werden 4 - 6 Behandlung im Abstand von jeweils 4 Wochen empfohlen.

 

 Weitere Informationen erhalten Sie in meiner Praxis. Bitte vereinbaren Sie einen Behandlungstermin.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.