Praxis Naturheilkunde Chemnitz - Logo

Tel.: +49 (0) 371 918 888 16 | E-Mail: info@praxis-naturheilkunde-chemnitz.de


Menü

Entflammen Sie die Kraft Ihres Lebenselixiers.
Erstrahlen Sie in den prachtvollsten Farben
und Facetten wie ein edler Diamant.



Der Aderlass ist eines der ältesten bekannten Heilverfahren. Als „blutenziehendes Verfahren“ geht es in die frühe Indische Medizin zurück. Dort werden bis zu 700 Gefäße betitelt, die wie eine Art „Kanalsystem“ im menschlichen Körper verlaufen und somit den Transportweg des Blutes nachvollziehbar machen. Der griechische Arzt Hippokrates (460 bis 370 v.Chr) – Begründer der modernen Medizin – übernahm diese Therapieform und kam zur These, dass eine fehlerhafte Zusammensetzung der Körpersäfte (Dyskrasie) sowie Blutfülle (Plethora) die Ursache für Erkrankungen sind. Die Körpersäfte setzen sich nach seiner Hypothese zusammen aus Blut, Schleim, Galle und Luft. Er empfahl das ausleitende Verfahren bei Entzündungen und Schmerzzuständen. Hildegard von Bingen (1098-1179) beschreibt ihn als Teil ihrer Lebenskunst und empfiehlt einen Aderlass pro Jahr zur regelmäßigen Reinigung und Entgiftung des Gesamtstoffwechsels und zur Stimulation der körpereigenen Heilkräfte.

 

Arten des Aderlasses

Der natürliche, reaktive Aderlass: das sind spontane Blutungen wie Nasenbluten bei Bluthochdruck, Zahnfleischbluten oder übermäßige Regelblutungen;
Die Blutspende: entnommen werden ca. 400 ml Blut;
Der schulmedizinische Aderlass: wird in Ausnahmen durchgeführt, wenn der Hämatokritwert (Wert für Blutdicke) zu hoch ist; es werden ½ bis 1l Blut entnommen;
Der naturheilkundliche Aderlass: wird zur Entgiftung durchgeführt: es werden max. 200 ml Blut entnommen;
Der Aderlass nach Hildegard von Bingen: spezielles Verfahren zur Entgiftung, kombiniert mit Vorschlägen zur Ernährung und Lebensweise nach dem Aderlass;


In meiner Praxis biete ich Ihnen den naturheilkundlichen Aderlass, sowie den Aderlass nach Hildegard von Bingen an.

 

Durch den Aderlass können dem Körper nicht nur schädliche Stoffe entzogen werden, der Aderlass kann auch zur Anregung des Stoffwechsels mit Hormonregulation, Schmerzreduzierung und Entzündungshemmung beitragen.

 

Was ein Aderlass nach Hildegard v. Bingen bewirken kann:

  • Verbesserung und Entgiftung des gesamten Stoffwechsels
  • Senkung des Blutdrucks
  • Senkung hoher Cholesterin- und Triglyzeridwerte
  • Senkung des Hämatokritwertes
  • Vorbeugung bei Arteriosklerose, Schlaganfall und Hörsturze
  • Senkung des Herzinfarktrisikos
  • Vorbeugung von Thrombosen und Embolien
  • Verbesserung der Gehirndurchblutung
  • Stimulierung der Blutbildung
  • Aktivierung der Abwehrkräfte sowie Selbstheilungskräfte
  • Stärkung des Immunsystems
  • Beseitigung von Hormonregulationsstörungen
  • Unterstützung im Klimakterium (z.B. Hitzewallungen, Schweißausbrüche)
  • Hilfe beim Kinderwunsch
  • Schutz vor Lebererkrankungen
  • Verbesserung von Gemütszuständen – Depressionen, Angsterkrankungen, chronische Erschöpfungszustände
  • Beseitigung vom oxidativen Stress durch freie Radikale
  • allgemeine Verbesserung des Gesundheitszustandes auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene

weitere Indikationen:

  • Fettstoffwechselstörungen, Übersäuerung (Rheuma, Gicht, Arthritis)
  • Schmerzzuständen jeglicher Art
  • chronische Entzündungen
  • Hauterkrankungen (Neurodermitis, Psoriasis)
  • Menstruationsstörungen
  • Sterilität
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Potenzstörungen
  • Schilddrüsenerkrankungen (Struma, Morbus Basedow)
  • Krampfaderleiden (Entlastung)
  • Atemwegserkrankungen (Asthma bronchiale, Bronchitis)
  • Allergien jeglicher Art
  • Stauungszustände (Bluthochdruck, Pfortaderstau, Gefahr von Herzinfarkt oder Schlaganfall)

 

Weitere Informationen erhalten Sie in meiner Praxis. Bitte vereinbaren Sie einen Behandlungstermin.

 

Der richtige Zeitpunkt für einen Aderlass:
„Er soll aber bei abnehmenden Mond zur Ader gelassen werden, also am ersten Tage wenn der Mond anfängt abzunehmen, oder am zweiten, dritten, vierten, fünften, oder sechsten Tag, und dann nicht mehr…“ (Hildegard von Bingen). Aus diesem Grund wird nur zwischen dem ersten und sechsten Tag nach Vollmond in meiner Praxis nach einem entsprechenden Vorgespräch der Aderlass angeboten.

 

Behandlungsdauer:

Der Aderlass wird nach Empfehlung von Hildegard von Bingen einmal im Jahr durchgeführt. Bringen Sie zu Ihrem Termin genügend Zeit mit, da mit einer Behandlungsdauer von bis zu 45 Minuten gerechnet werden kann.

 

Hinweis: Die Hypnose wird, wie viele andere Verfahren auch, von der Schulmedizin nicht anerkannt. Zum allgemeinen medizinischen Standard gehört diese nicht, wie die Meinung vieler Kritiker ist. Ausreichend wissenschaftliche Beweise seien noch nicht erbracht worden und damit die Wirksamkeit nicht hinreichend gesichert und anerkannt.