Praxis Naturheilkunde Chemnitz - Logo

Tel.: +49 (0) 371 918 888 16 | E-Mail: info@praxis-naturheilkunde-chemnitz.de

Freie Heilpraktiker Logo


Menü

Entflammen Sie die Kraft Ihres Lebenselixiers.
Erstrahlen Sie in den prachtvollsten Farben
und Facetten wie ein edler Diamant.



Dr. Edward Bach – Der Begründer der Bach-Blütenessenzen. "Behandle die Persönlichkeit und nicht die Krankheit" ist der Leitsatz von Dr. Bach. Möchten Sie mehr über das Leben und Schaffen von Dr. Edward Bach lesen? Dann finden Sie im nachfolgenden PDF Dokument über Dr. Edward Bach mehr Informationen.

 

Grundlagen der Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine Methode, die allein auf einer energetisch-informativen Ebene wirksam ist. Die Blütenmittel enthalten gemäß des Konzepts von Dr. Edward Bach feinstoffliche Informationen, mit deren Hilfe das seelisch-energetische Gleichgewicht eines Menschen, oder auch eines Tieres oder einer Pflanze, wiederhergestellt werden soll. Blütenessenzen gelten als sanfte Seelen-Helfer, die keine unerwünschten Nebenwirkungen haben. Mit den 38 Blütenessenzen sollen nicht einfach irgendwelche Symptome unterdrückt oder bekämpft werden, sondern das Ziel ist, sich immer mit den Ursachen emotionaler Dysbalancen auseinanderzusetzen. Des Weiteren bieten sie eine sanfte Möglichkeit, bereits etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun, bevor sich Krankheiten manifestieren. Überzeugend erscheint zudem der Umstand, dass selbst Tiere und Pflanzen auf die Mittel ansprechen und reagieren, obgleich diese die Wirksamkeit gemäß ihrer Natur nicht durch positive Erwartungen beeinflussen können. Viele Tierbesitzer bekunden eine große Zufriedenheit mit der Anwendung von Bachblüten.

 

Dieses Behandlungssystem ist das vollkommenste, das uns seit Menschengedenken geschenkt wurde. … Dieses Heilsystem, das uns durch Gott offenbart wurde, zeigt, dass es unsere Befürchtungen, unsere Sorgen, unsere Ängste und Ähnliches sind, die Erkrankungen den Weg ebnen.“ Dr. Bach

 

Die Seele als Mittelpunkt der Bachblütentherapie.

Gefühlsgruppen nach Dr. Bach

Dr. Bach ging von 7 grundsätzlichen, negativen Gemütszuständen aus, welche auch als Gefühlsgruppen bezeichnet werden. Diese negativen Gemütszustände gilt es nach Dr. Bach durch Arbeit an der eigenen Persönlichkeit zu überwinden. Die Bachblüten wirken dabei unterstützend und fördern gezielt das eigene, bereits vorhandene Potenzial.

 

1. Angst
2. Unsicherheit
3. Einsamkeit
4. Gleichgültigkeit gegenüber der Umgebung
5. Niedergeschlagenheit und Verzweiflung
6. Überempfindlichkeit und mangelnde Abgrenzung
7. Übermäßiges Engagement für andere

 

Diesen 7 Gemütszuständen ordnete er seine 38 Blütenessenzen zu.

1. Agrimony

(dt. Odermenning)

Die Ehrlichkeitsblüte

 

agrimony

 

 

 2. Aspen

(dt. Espe oder Zitterpappel)

Die Ahnungsblüte  

 

aspen

 3. Beech

(dt. Rotbuche)

Die Toleranzblüte

 

 beech

                       

 4. Centaury

(dt. Tausendgüldenkraut)

Die Blüte des Dienens

 

centaury

 5. Cerato 

(dt. Bleiwurz)              

Die Intuitionsblüte

 

 cerato

   

                                       

 6. Cherry Plum

(dt. Kirschpflaume)        

Die Gelassenheilsblüte

 

cherry plum                    

  7. Chestnut Bud

(dt. Knospe der Roßkastanie)   

Die Lernblüte

 

chestnud bud                    

 8. Chiory

(dt. Wegwarte)

Die Beziehungsblüte

 

 chicory       

9. Clematis

(dt. Weiße Waldrebe (Geißenkraut)   

Die Realitätsblüte

 

 clematis

 

 

10. Crab Apple

(dt. Holzapfel)

Die Reinigungsblüte

 

crab apple

 11. Elm

(dt. Ulme)

Die Verantwortungsblüte

 

elm

 12. Gentian

(dt. Herbstenzian)

Glaubensblüte

 

gentian

 13. Gorse

(dt. Stechginster)

Die Hoffnungsblüte

 

gorse

 

 

14. Heather

(dt. Heidekraut)

Die Identitätsblüte

 

heather

15. Holly

(dt. Stechpalme)

Die Herzöffnungsblüte

 

holly

16. Honeysuckle

(dt. wohlriechende Geißblatt)

Die Vergangenheitsblüte 

                                 

 honeysuckle

 17. Hornbeam

(dt. Weißbuche)

Die Spannkraftblüte

 

hornbeam

 

 

18. Impatiens

(dt. drüsentragendes Springkraut)  

Die Zeitblüte

 

impatiens

19. Larch

(dt. Lärche)

Die Selbstvertrauensblüte

 

larch

20. Mimulus

(dt. gefleckte Gauklerblume)

Die Tapferkeitsblüte

 

 mimulus

 21. Mustrad

(dt. wilder Senf)

Die Lichtblüte

 

mustard

 

 

22. Oak

(dt. Eiche)

Die Ausdauerblüte

 

oak

23. Olive

(dt. Olive)

Die Regenerationsblüte

 

olive

 24. Pine

(dt. gemeine Kiefer)

Die Blüte der Selbstakzeptanz

 

 pine

 25. Red Chestnut

(dt. rote Kastanie)

Die Abnabelungsblüte

 

 red chestnut

 

 

26. Rock Rose

(dt. gelbes Sonnenröschen)

Die Eskalationsblüte

 

rock rose

27. Rock Water

(dt. heilkräftiges Wasser)

Die Flexibilitätsblüte

 

rock water

 28. Scleranthus

(dt. einjähriger Knäuel)

Die Balanceblüte

 

scleranthus

 29. Sta of Bethlehem

(dt. doldiger Milchstern)

Die Trostblüte

 

 star of bethlehem

 

 

30. Sweet Chestnut

(dt. Edelkastanie)

Die Erlösungsblüte

 

sweet chestnut

 31. Vervin

(dt. Eisenkraut)

Die Begeisterungblüte

 

vervain

 32.Vine

(dt. Weinrebe /lat. Vitis vinifera) 

Die Autoritätsblüte

 

vine

 33. Walnut

(dt. Walnuss)

Die Verwirklichungsblüte

 

 walnut

 Bildmaterial: FloraCura®

34. Water Violet

(dt. Sumpfwasserfeder)

Die Kommunikationsblüte

 

water violet 

 35. White Chestnut

(dt. weiße Kastanie)

Die Gedankenblüte

 

white chestnut

 36. Wild Oat

(dt. Waldtrespe)

Die Berufungsblüte

 

wild oat

 

„Seit unvordenklichen Zeiten war es bekannt, dass die Vorsehung zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten göttlich angereicherte Kräuter, Pflanzen und Bäume in der Natur wachsen ließ. … Bei der Behandlung mit diesen Heilmitteln lässt man die Art der Erkrankung außer Acht. Der Mensch wird behandelt und während er gesund wird, vergeht die Krankheit und wird durch die wachsende Gesundheit abgestreift.“ Dr. Edward Bach

 

Einsatzgebiete

Bachblüten können in allen Lebensphasen eingenommen werden. Immer wenn ein negativer Gemütszustand auftritt und man das Gefühl hat, dass man nicht in Balance ist. Je früher man an sich eine Unausgeglichenheit feststellt, umso eher kann man mittels Bachblüten wieder auf den richtigen Weg kommen.

 

Beispiele sind: Neue oder schwierige Lebensumständen:
Jobverlust, Verlust eines geliebten Menschen, Beziehungsprobleme, Schwangerschaft, Geburt, Geschwisterzuwachs, Kindergarten/Schuleintritt, Pubertät, plötzliche schwere Krankheit, Pflege von Angehörigen

 

Bei unangenehmen Gemütszuständen:
Angst, Panik, Schock, Ungeduld, Unsicherheit, Eifersucht, Resignation, Perfektionszwang, Schuldgefühlen, Schwermut, Verzweiflung,
ständigem Grübeln, Mobbing, Burn-Out Prävention, übertriebener Sorge um andere

 

Vorbeugend bzw. als begleitende Maßnahme
zu fachgerechter medizinischer oder/und psychologischer Betreuung, Schlafstörungen, Neurodermitis, Burnout, Geburtsvorbereitung, seelische Unterstützung bei oder nach schweren Krankheiten, kindliche Entwicklungsstörungen, Traumata

 

Bachblüten ersetzen KEINEN Arzt oder Psychotherapeuten, können aber begleitend eine positive Unterstützung darstellen! Bachblüten können mit allen Therapien und Medikamenten kombiniert werden und haben KEINE negativen Nebenwirkungen!

 

Wirkungsweise

Über die Wirkungsweise der Bach-Blüten wurden bereits viele Bücher geschrieben. Für Dr. Bach ist jede Krankheit der letzte Ausdruck der dem menschlichen Körper bei seelisch-emotionalem Ungleichgewicht zur Verfügung steht. Dieses Ungleichgewicht entsteht aus einer Disharmonie, bei der ein Lebewesen (Mensch, Tier oder Pflanze) sein in ihm angelegtes Seelenpotential nicht vollständig entfalten kann. Wir alle haben einen einzigartigen, nur für uns bestimmten Lebensplan, eine unverwechselbare Persönlichkeitsstruktur auf unseren Weg mitbekommen. Unsere Seele strebt stets danach, diesen Lebensplan zu verwirklichen. Im Idealfall leben wir unseren Seelenplan, wir sind in unserer Mitte, das heißt wir sind ausgeglichen und gesund. Häufig kommt unsere Seele jedoch aus dem Gleichgewicht, wir leben nur in Teilbereichen unseren Lebensplan. Blockaden entstehen durch Angst, Schwäche, Verunsicherung, Schock-Erlebnisse oder Ungeduld. Ihre Persönlichkeit erkennt nicht alle Potentiale und kann sie daher nicht voll entwickeln. Bach-Blüten wirken auf der feinstofflichen, energetischen Ebene. Sie besitzen eine ihnen zugeordnete Qualität – eine Schwingung, die den archetypischen Gefühlszuständen entspricht. Die Blütenessenzen helfen Ihrer Persönlichkeit, alle in ihr angelegten Potenziale zu verwirklichen. Dadurch entsteht ein seelisch ausgeglichener, glücklicher und gesunder Mensch.

 
Weitere Informationen erhalten Sie in meiner Praxis. Bitte vereinbaren Sie einen Behandlungstermin.

 

Dauer einer Bach-Blüten-Beratung

Eine Bach-Blüten-Beratung dauert etwa 60 Minuten und beinhaltet folgende Leistungen: ausführliche Anamnese und genaue Abklärung des Anliegens und des Seelenzustandes mit dem Klienten im Gespräch, Nachtestung und Überprüfung der benötigten Blüten mit klassischen Austestungsverfahren, Besprechung der gewählten Bach-Blüten und deren Wirkungsspektrum auf die Seele, Einnahme-Fläschchen 30 ml mit der individuell gewählten Bach-Blüten-Mischung falls notwendig: telefonische Nachbetreuung während des Zeitraumes der Bach-Blüten-Einnahme bis zum nächsten Termin.

 

Hinweis: Die Bachblütentherapie wird, wie viele andere Verfahren auch, von der Schulmedizin nicht anerkannt. Zum allgemeinen medizinischen Standard gehört diese nicht, wie die Meinung vieler Kritiker ist. Ausreichend wissenschaftliche Beweise seien noch nicht erbracht worden und damit die Wirksamkeit nicht hinreichend gesichert und anerkannt.

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok